Importe & Exporte

Der Import

Warum Importieren?

Zusätzlich zur manuellen Eingabe können neue Templates, Geräte, Privatkunden, Firmenkunden und Mitarbeiter auch durch das Hochladen von CSV-Dateien (CSV = Comma Separated Values) auf Ihre Plattform importiert werden. Dies bietet folgende Vorteile:

  • Mehrere Entitäten können gleichzeitig hinzugefügt und/oder aktualisiert werden.
  • Vorhandene Daten aus CRM- oder ERP-Systemen müssen nicht manuell neu erfasst werden.

Mögliche Anwendungsfälle:

  • Migration bestehender Daten aus anderen Systemen auf die Plattform.
  • Regelmäßiges Hinzufügen vieler neuer Entitäten.
  • Gleichzeitiges Aktualisieren mehrerer Entitäten.

Importmodi

Je nach gewünschtem Ergebnis des Imports - Anlegen und/oder Aktualisieren - müssen Sie den entsprechenden Importmodus auswählen. Für jeden Modus gibt es ein paar Details, die Sie bei der Vorbereitung Ihrer Importdaten beachten müssen.

Import-Modus wählen

Alle anlegen

  • Nur für das Anlegen neuer Entitäten
  • Je nach Art der Entität gibt es unterschiedliche Pflichtfelder, welche Dateneingaben erfordern (siehe Tabellen unten)
  • Für jede korrekt formatierte Zeile in der importierten CSV-Datei wird eine neue Entität angelegt
  • Tipp: Sie können neue Geräte und neue Codes, die automatisch miteinander verknüpft sind, in einem einzigen Importvorgang anlegen, indem Sie _createNew in der Spalte objectTag eingeben.

Anlegen & Aktualisieren

  • Zum gleichzeitigen Anlegen neuer und Aktualisierung bestehender Entitäten
  • Ein identifizierendes Feld ist erforderlich, um zwischen neuen und bestehenden Entitäten zu unterscheiden
  • Für jede korrekt formatierte Zeile in der importierten CSV-Datei erstellt, die keinen Eintrag im identifizierenden Feld hat, wird eine neue Entität angelegt
  • Achtung: Wenn dieselbe CVS-Datei für einen weiteren Import verwendet wird, ohne dass die IDs der neu erstellten Entitäten darin eingetragen wurden, werden für jede Zeile ohne ID erneut Entitäten erstellt (Bild)!

Nur aktualisieren

  • Nur für das Aktualisieren bestehender Entitäten
  • Ein identifizierendes Feld ist erforderlich, um zwischen neuen und bestehenden Entitäten zu unterscheiden
  • Bestehende Entitäten werden aktualisiert und neue werden ignoriert, sofern die Option "Fehler überspringen" ausgewählt wurde (Bild)

Importeinstellungen

Fehler überspringen
Sie können das System so einstellen, dass der Import auch bei erkannten Fehlern fortgesetzt wird. Nach Abschluss des Imports wird automatisch ein Importbeleg heruntergeladen. Im Importbeleg werden Problembeschreibungen neben Zeilen mit fehlerhaften Inhalten angezeigt.

Felder leeren (nur zum Aktualisieren)
Sie können das System veranlassen, Inhalte aus vorhandenen Entitäten zu entfernen. Geben Sie dazu den Text NULL_TOKEN in die Eingabefelder ein, die Sie leeren möchten und aktivieren Sie die Checkbox (Bild)(Bild).

Schritt-für-Schritt Anleitung

  1. Wählen Sie im Seitenmenü Templates / Geräte / Kunden / Meine Firma aus
  2. Klicken Sie auf +TEMPLATE HINZUFÜGEN / +GERÄT HINZUFÜGEN / +KUNDE HINZUFÜGEN / +MITARBEITER HINZUFÜGEN
  3. Klicken Sie auf +IMPORTIEREN / +FIRMENKUNDEN IMPORTIEREN / +PRIVATKUNDEN IMPORTIEREN / +TEAM-ZUORDNUNGEN IMPORTIEREN
  4. Klicken Sie auf CSV HOCHLADEN und wählen Sie eine CSV-Datei aus, oder ziehen Sie sie per Drag & Drop in das Textfeld
  5. Überprüfen Sie, ob Ihre Daten korrekt eingelesen wurden
  6. Klicken Sie auf WEITER
  7. Wählen Sie einen Importmodus und die gewünschten Importeinstellungen aus
  8. Klicken Sie auf +IMPORT STARTEN
HINWEIS

Je nach Anzahl der Entitäten auf Ihrer Liste kann der Import bis zu 10 Minuten dauern. Nach Abschluss des Imports wird automatisch ein Importbeleg heruntergeladen. Der Importbeleg enthält eine Übersicht über die importierten Daten, und falls Fehler gefunden wurden, werden Problembeschreibungen neben Zeilen mit fehlerhaften Inhalten angezeigt.
Die Anzahl der Entitäten, die pro Import erstellt oder aktualisiert werden können, ist auf 5000 begrenzt.

CSV-Dateiformatierung

Damit Ihre Daten importiert werden können, ist es wichtig, dass Ihre Importdateien entsprechend der Vorgaben formatiert sind. Für jede Art von Entität (Templates, Geräte, Firmenkunden, Privatkunden, Mitarbeiter) ist ein anderes Dateiformat erforderlich.

TIPP

Anlegen : Laden Sie eine Beispieldatei herunter und passen Sie sie an Ihre Bedürfnisse an.

Aktualisierung : Exportieren Sie eine Liste und nehmen Sie Ihre Änderungen darin vor.

Templates

Beispieldatei herunterladen:

Beispiel (EN+DE):
Eingabedaten in Excel (Bild)
Ergebnis nach dem Import (Bild)(Bild)

SpaltentitelEingabedaten
Beispiel
Zugehöriges Eingabefeld
id
Identifizierendes Feld für Aktualisierungen
ID des Templates (Bild)
xxxxxxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxxx (32-stellig)
ID
title.XX
Erforderlich zum Anlegen
MikrowelleTitel
manufacturer.XX Generic Inc.Hersteller
model.XX MW 3000Modell / Typ
description.XX Zum Auftauen und Erhitzen von SpeisenBeschreibung
additionalData.XX Art.-Nr.: 11223344 Zusätzliche Informationen
relatedDepartments.X
(X = 0 - ∞)
0 = Niederlassung 1
1 = Niederlassung 2
etc.
ID einer bestehenden Niederlassung (Bild)
xxxxxxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxxx (32-stellig)
Zugehörige Niederlassungen
serviceProviderName.XXBeispiel GmbHText neben dem Logo (Bild)
useServiceProviderNameFALSE
(Hinweis: TRUE = Anzeigen; FALSE = Verbergen)
Text neben dem Logo anzeigen / verbergen
useServiceProviderLogoSpacingTRUE
(Hinweis: TRUE = Abstand einfügen; FALSE = kein extra Abstand)
Logo Abstand
Abstand um das Logo einfügen
serviceProviderColor#e47a3d
HEX-Farbcode
Hinweis: Muss 3, 6 oder 8 Ziffern lang sein und darf nur Ziffern und die Buchstaben a–f enthalten.
Hauptfarbe
serviceProviderTopBarBackgroundColor#ffffff
HEX-Farbcode
Hinweis: Muss 3, 6 oder 8 Ziffern lang sein und darf nur Ziffern und die Buchstaben a–f enthalten.
Topbarfarbe
serviceProviderTopBarControlsColor#000000
HEX-Farbcode
Hinweis: Muss 3, 6 oder 8 Ziffern lang sein und darf nur Ziffern und die Buchstaben a–f enthalten.
Topbarkontrastfarbe
serviceProviderWelcomeText.XXHallo! Ich bin Ihr digitaler Assistent! Wie kann ich Ihnen helfen?Hauptmenü Titel
serviceProviderWelcomeTitle.XX---Aktuell nicht verfügbar

Hinweis: XX = Fügen Sie ein Sprach-Tag im BCP47-Format ein

Templates aktualisieren (Vorschlag)

1. Nutzen Sie die Filter, um die Liste der Templates auf die zu reduzieren, die Sie aktualisieren möchten
2. Exportieren Sie die Liste (wählen Sie nur die Spalten aus, die Sie benötigen, und exportieren Sie die Liste in einem maschinenlesbaren Format) (Bild)
Hinweis: "id" ist als identifizierendes Feld erforderlich
3. Bearbeiten Sie die exportierte CSV-Datei und geben Sie Ihre Änderungen ein
4. Importieren Sie die CSV-Datei

Geräte

Beispieldatei herunterladen:

Beispiel (EN+DE):
Eingabedaten im Text-Editor (Bild)(Bild)
Ergebnis nach dem Import (Bild)

SpaltentitelEingabedaten
Beispiel
Zugehöriges Eingabefeld
id
Identifizierendes Feld für Aktualisierungen
ID des Geräts (Bild)
xxxxxxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxxx (32-stellig)
ID
template
Erforderlich zum Anlegen
ID eines bestehenden Templates (Bild)
xxxxxxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxxx (32-stellig)
868fddc9-6318-4e5d-a825-33d364f204bd
Template
customerID eines bestehenden Kunden (Bild)
xxxxxxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxxx (32-stellig)
7f89fa2e-1c40-4951-aed1-332e444344ce

oder

Kunden-ID eines bestehenden Kunden (Bild)
12345-ABC
Kunde
objectTag
Identifizierendes Feld für Aktualisierungen
ID eines bestehenden nicht verknüpften Codes (Bild)
xxxxxxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxxx (32-stellig)
59114cb5-15f7-4099-b0fd-95a9ee30e47a

oder

Short-ID eines bestehenden nicht verknüpften Codes (Bild)
xxxxxxxxxxxxxx (14-stellig)
ca469655ded046

oder

_createNew damit das System einen neuen Code erstellt und mit dem neuen Gerät verknüpft
Code
title.XX
Hinweis: Nur angeben, wenn abweichend vom Template
MikrowelleTitel
manufacturer.XX
Hinweis: Nur angeben, wenn abweichend vom Template
Generic Inc.Hersteller
model.XX
Hinweis: Nur angeben, wenn abweichend vom Template
MW 3000Modell / Typ
description.XX
Hinweis: Nur angeben, wenn abweichend vom Template
Zum Auftauen und Erwärmen von SpeisenBeschreibung
additionalData.XX
Hinweis: Nur angeben, wenn abweichend vom Template
Art.-Nr.: 11223344Zusätzliche Informationen
serialNumber
Identifizierendes Feld für Aktualisierungen
123-SSS-456Seriennummer
serviceContract
Identifizierendes Feld für Aktualisierungen
123-CCC-456Servicevertragsnummer
externalId
Identifizierendes Feld für Aktualisierungen
123-EXT-001Externe ID
location.validatedTRUE
(Hinweis: TRUE = an; FALSE = aus)
Adressvalidation an/aus
location.latitude48.1186072Breitengrad
location.longitude11.6010435Längengrad
location.countryDE (ISO-Alpha 2 Country Code)Land
location.stateBayernStaat
location.cityMünchenOrt
location.zipCode81541PLZ
location.streetBalanstraßeStraße
location.streetNumber71aHausnummer
location.floor5Etage
location.roomKüche 1Raum
relatedDepartments.X
(X = 0 - ∞)
0 = Niederlassung 1
1 = Niederlassung 2
etc.
ID einer bestehenden Niederlassung (Bild)
xxxxxxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxxx (32-stellig)
Zugehörige Niederlassungen
serviceProviderName.XX
Hinweis: Nur angeben, wenn abweichend vom Template
Beispiel GmbHText neben dem Logo (Bild)
useServiceProviderName
Hinweis: Nur angeben, wenn abweichend vom Template
FALSE
(Hinweis: TRUE = Anzeigen; FALSE = Verbergen)
Text neben dem Logo anzeigen / verbergen
useServiceProviderLogoSpacing
Hinweis: Nur angeben, wenn abweichend vom Template
TRUE
(Hinweis: TRUE = Abstand einfügen; FALSE = kein extra Abstand)
Logo Abstand
Abstand um das Logo einfügen
serviceProviderColor
Hinweis: Nur angeben, wenn abweichend vom Template
#e47a3d
HEX-Farbcode
Hinweis: Muss 3, 6 oder 8 Ziffern lang sein und darf nur Ziffern und die Buchstaben a–f enthalten.
Hauptfarbe
serviceProviderTopBarBackgroundColor
Hinweis: Nur angeben, wenn abweichend vom Template
#ffffff
HEX-Farbcode
Hinweis: Muss 3, 6 oder 8 Ziffern lang sein und darf nur Ziffern und die Buchstaben a–f enthalten.
Topbarfarbe
serviceProviderTopBarControlsColor
Hinweis: Nur angeben, wenn abweichend vom Template
#000000
HEX-Farbcode
Hinweis: Muss 3, 6 oder 8 Ziffern lang sein und darf nur Ziffern und die Buchstaben a–f enthalten.
Topbarkontrastfarbe
serviceProviderWelcomeText.XX
Hinweis: Nur angeben, wenn abweichend vom Template
Hallo! Ich bin Ihr digitaler Assistent! Wie kann ich Ihnen helfen?Hauptmenü Titel
serviceProviderWelcomeTitle.XX
Hinweis: Nur angeben, wenn abweichend vom Template
---Aktuell nicht verfügbar

Hinweis: XX = Fügen Sie ein Sprach-Tag im BCP47-Format ein

Hinweise

Geben Sie nur gerätespezifische Daten ein, die vom Template abweichen.

Zur Erinnerung: Solange keine gerätespezifischen Einträge vorhanden sind, erben Eingabefelder ihre Daten aus dem Template. Besitzt ein Eingabefeld einen gerätespezifischen Eintrag, wird es nicht mehr mit dem Template synchronisiert.

Geräte aktualisieren (Vorschlag)

1. Nutzen Sie die Filter, um die Liste der Geräte auf die zu reduzieren, die Sie aktualisieren möchten
2. Exportieren Sie die Liste (wählen Sie nur die Spalten aus, die Sie benötigen, und exportieren Sie die Liste in einem maschinenlesbaren Format) (Bild)
Hinweis: Verwenden Sie "id", "objectTag", "serialNumber" oder "serviceContract" als identifizierendes Feld
3. Bearbeiten Sie die exportierte CSV-Datei und geben Sie Ihre Änderungen ein
4. Importieren Sie die CSV-Datei

Firmenkunden

Beispieldatei herunterladen:

Beispiel (EN+DE):
Eingabedaten im Text-Editor (Bild)
Ergebnis nach dem Import (Bild)

SpaltentitelEingabedaten
Beispiel
Zugehöriges Eingabefeld
id
Identifizierendes Feld für Aktualisierungen
ID des Firmenkunden (Bild)
xxxxxxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxxx (32-stellig)
ID
organization.name
Erforderlich zum Anlegen
Identifizierendes Feld für Aktualisierungen
Fantasy CorporationName
organization.address.validatedTRUE
(Note: TRUE = on; FALSE = off)
Adressvalidation an/aus
organization.address.streetMarienplatzStraße
organization.address.streetNumber1Hausnummer
organization.address.floor5Etage
organization.address.room1cRaum
organization.address.zipCode80331PLZ
organization.address.cityMünchenOrt
organization.address.stateBayernStaat
organization.address.countryDE (ISO-Alpha 2 Country Code)Land
organization.address.latitude48.1373952Breitengrad
organization.address.longitude11.5747712Längengrad
organization.phone.XX+4989 4445155Telefonnummer
organization.email.XXinfo@fantasy-corporation.comE-Mail-Adresse
organization.website.XXhttps://fantasy-corporation.comWebsite
organization.info.XX"Lieferant von Fantasiematerialien, Stoffen und Farben."Zusätzliche Informationen
customerId
Identifizierendes Feld für Aktualisierungen
12345-XYZKunden-ID
info.XXAnsprechpartner: Frau Fantasy (Geschäftsführer)Notizen
relatedDepartments.X
(X = 0 - ∞)
0 = Niederlassung 1
1 = Niederlassung 2
etc.
ID einer bestehenden Niederlassung (Bild)
xxxxxxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxxx (32-stellig)
Zugehörige Niederlassungen

Hinweis: XX = Fügen Sie ein Sprach-Tag im BCP47-Format ein

Frimenkunden aktualisieren (Vorschlag)

1. Nutzen Sie die Filter, um die Liste auf die Firmenkunden zu reduzieren, die Sie aktualisieren möchten
Wichtig: Filtern Sie Privatkunden heraus. Firmen- und Privatkunden können nicht gleichzeitig aktualisiert werden.
2. Exportieren Sie die Liste (wählen Sie nur die Spalten aus, die Sie benötigen, und exportieren Sie die Liste in einem maschinenlesbaren Format) (Bild)
Hinweis: Verwenden Sie "id", "organization.name" oder "customerId" als identifizierendes Feld
3. Bearbeiten Sie die exportierte CSV-Datei und geben Sie Ihre Änderungen ein
4. Importieren Sie die CSV-Datei

Firmenkunden (mit Niederlassungen)

Hinweis:

Damit das System die Verbindung zwischen Hauptniederlassung und Niederlassungen erkennt, muss die „customerId“ der Hauptniederlassung im Feld „mainCustomer“ der zugehörigen Niederlassungen eingetragen werden .

Linking HQs to Departments DE

Beispieldatei herunterladen:

Beispiel (EN+DE):
Eingabedaten in Excel (Bild)
Eingabedaten im Text-Editor (Bild)
Ergebnis nach dem Import (Bild)

SpaltentitelEingabedaten
Beispiel
Corresponding Input Field
id
Identifizierendes Feld für Aktualisierungen
ID des Firmenkunden (Bild)
xxxxxxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxxx (32-stellig)
ID
organization.name
Erforderlich zum Anlegen
Identifizierendes Feld für Aktualisierungen
Fantasy CorporationName
customerId
Erforderlich zum Anlegen (Hauptniederlassung)
Identifizierendes Feld für Aktualisierungen
12345-XYZKunden-ID
mainCustomer
Erforderlich für jede Niederlassung zum Anlegen
12345-XYZKunden-ID der Hauptniederlassung
department.name
Erforderlich zum Anlegen
Niederlassung 1Name
department.address.validatedTRUE
(Note: TRUE = an; FALSE = aus)
Adressvalidation an/aus
department.address.streetSchloß NymphenburgStraße
department.address.streetNumber1Hausnummer
department.address.floor1Etage
department.address.room3Raum
department.address.zipCode80638PLZ
department.address.cityMünchenStadt
department.address.stateBayernStaat
department.address.countryDE (ISO-Alpha 2 Country Code)Land
department.address.latitude48.15827Breitengrad
department.address.longitude11.50337Längengrad
department.phone.XX+4989 4445155Telefonnummer
department.email.XXinfo@fantasy-niederlassung1.deE-Mail-Adresse
department.website.XXhttps://fantasy-corporation.comWebsite
department.info.XX"Niederlassung 1 der Fantasy Corporation"Zusätzliche Informationen
info.XXAnsprechpartner: Herr Experience (Abteilungsleiter)Notizen
relatedDepartments.X
(X = 0 - ∞)
0 = Niederlassung 1
1 = Niederlassung 2
etc.
ID einer bestehenden Niederlassung (Bild)
xxxxxxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxxx (32-stellig)
Zugehörige Niederlassungen

Hinweis: XX = Fügen Sie ein Sprach-Tag im BCP47-Format ein

Frimenkunden aktualisieren (Vorschlag)

1. Nutzen Sie die Filter, um die Liste auf die Firmenkunden zu reduzieren, die Sie aktualisieren möchten
Wichtig: Filtern Sie Privatkunden heraus. Firmen- und Privatkunden können nicht gleichzeitig aktualisiert werden.
2. Exportieren Sie die Liste (wählen Sie nur die Spalten aus, die Sie benötigen, und exportieren Sie die Liste in einem maschinenlesbaren Format) (Bild)
Hinweis: Verwenden Sie "id", "organization.name" oder "customerId" als identifizierendes Feld
3. Bearbeiten Sie die exportierte CSV-Datei und geben Sie Ihre Änderungen ein
4. Importieren Sie die CSV-Datei

Privatkunden

Beispieldatei herunterladen:

Beispiel (EN+DE):
Eingabedaten im Text-Editor (Bild)
Ergebnis nach dem Import (Bild)

SpaltentitelEingabedaten
Beispiel
Zugehöriges Eingabefeld
id
Identifizierendes Feld für Aktualisierungen
ID des Privatkunden (Bild)
xxxxxxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxxx (32-stellig)
ID
user.firstName
Erforderlich zum Anlegen
Identifizierendes Feld für Aktualisierungen
MaryVorname
user.lastName
Erforderlich zum Anlegen
Identifizierendes Feld für Aktualisierungen
FantasyNachname
emailmary.fantasy@customer.comE-Mail-Adresse
euser.phone+1 234 45679Telefonnummer
user.address.validatedTRUE
(Hinweis: TRUE = an; FALSE = aus)
Adressvalidation an/aus
user.address.streetSteiner StreetStraße
user.address.streetNumber710Hausnummer
user.address.floor1Etage
user.address.room2Raum
user.address.zipCode94177PLZ
user.address.citySan FranciscoOrt
user.address.stateCaliforniaStaat
user.address.countryUS (ISO-Alpha 2 Country Code)Land
user.address.latitude37.7760676Breitengrad
user.address.longitude-122.4327231Längengrad
customerId
Identifizierendes Feld für Aktualisierungen
12345-ABCKunden-ID
info.XXÄltere Dame. Bitte besonders freundlich behandeln. Notizen
relatedDepartments.X
(X = 0 - ∞)
0 = Niederlassung 1
1 = Niederlassung 2
etc.
ID einer bestehenden Niederlassung (Bild)
xxxxxxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxxx (32-stellig)
Zugehörige Niederlassungen

Hinweis: XX = Fügen Sie ein Sprach-Tag im BCP47-Format ein

Privatkunden aktualisieren (Vorschlag)

1. Nutzen Sie die Filter, um die Liste auf die Privatkunden zu reduzieren, die Sie aktualisieren möchten
Wichtig: Filtern Sie Firmenkunden heraus. Firmen- und Privatkunden können nicht gleichzeitig aktualisiert werden.
2. Exportieren Sie die Liste (wählen Sie nur die Spalten aus, die Sie benötigen, und exportieren Sie die Liste in einem maschinenlesbaren Format) (Bild)
Hinweis: Verwenden Sie "id", "user.firstName"+"user.lastName" oder "customerId" als identifizierendes Feld
3. Bearbeiten Sie die exportierte CSV-Datei und geben Sie Ihre Änderungen ein
4. Importieren Sie die CSV-Datei

Kunden-Team-Mappings

Beispieldatei herunterladen:

Beispiel (DE):
Eingabedaten in Excel (Bild)
Ergebnis nach dem Import (Bild)

SpaltentitelEingabedaten
Beispiel
Zugehöriges Eingabefeld
id
Identifizierendes Feld für Aktualisierungen
ID eines bestehenden Kunden-Team-Mappings
xxxxxxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxxx (32-stellig)
ID
customer
Erforderlich zum Anlegen
ID eines bestehenden Kunden (Bild)
xxxxxxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxxx (32-stellig)

oder

Kunden-ID eines bestehenden Kunden (Bild)
Hinweis: Muss einzigartig sein!
Kunde
metaTeam
Erforderlich zum Anlegen
ID eines bestehenden Meta-Teams (Bild)
xxxxxxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxxx (32-stellig)
Meta-Team
team
Erforderlich zum Anlegen
ID eines bestehenden Teams (Bild)
xxxxxxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxxx (32-stellig)
Team

Mitarbeiter

Beispieldatei herunterladen:

Beispiel (EN+DE):
Eingabedaten im Text-Editor (Bild)
Ergebnis nach dem Import (Bild)

SpaltentitelEingabedaten
Beispiel
Zugehöriges Eingabefeld
id
Identifizierendes Feld für Aktualisierungen
ID des Mitarbeiters (Bild)
xxxxxxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxxx (32-stellig)
ID
user.firstName
Erforderlich zum Anlegen
AnnaVorname
user.lastName
Erforderlich zum Anlegen
SchmidtNachname
organizationRole
Erforderlich zum Anlegen
MEMBER
(Optionen: ADMINISTRATOR; DEPARTMENT_ADMINISTRATOR; CONTENT_CREATOR; MODERATOR; MEMBER)
Rolle
user.localede-DE (BCP47 Format)Sprache
departments.X
(X = 0 - ∞)
0 = 1te Niederlassung
1 = 2te Niederlassung
etc.
ID einer existierenden Niederlassung (Bild)
xxxxxxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxxx (32-stellig)
8b043724-cae1-4d28-84f9-6d48eed51618
Niederlassung
externalId
Identifizierendes Feld für Aktualisierungen
123-EXT-001Externe ID
address.validatedTRUE
(Note: TRUE = an; FALSE = aus)
Adressvalidation an/aus (Arbeit)
address.streetBalanstraßeStraße (Arbeit)
address.streetNumber71aHausnummer (Arbeit)
address.floor5Etage (Arbeit)
address.room1Raum (Arbeit)
address.stateBayernStaat (Arbeit)
address.cityMünchenOrt (Arbeit)
address.zipCode81541PLZ (Arbeit)
address.countryDE (ISO-Alpha 2 Country Code)Land (Arbeit)
address.latitude48.1191091Breitengrad (Arbeit)
address.longitude11.6009295Längengrad (Arbeit)
phone+49 123 4567890Telefonnummer (Arbeit)
emailanna.schmidt@gc-deutschland.deE-Mail-Adresse (Arbeit)
user.address.validatedFALSE
(Hinweis: TRUE = an; FALSE = aus)
Adressvalidation an/aus (Privat)
user.address.streetBeispielstraßeStraße (Privat)
user.address.streetNumber118Hausnummer (Privat)
user.address.floor2Etage (Privat)
user.address.room204Raum (Privat)
user.address.zipCode81541PLZ (Privat)
user.address.cityMünchenOrt (Privat)
user.address.stateBayernStaat (Privat)
user.address.countryDE (ISO-Alpha 2 Country Code)Land (Privat)
user.address.latitude48.1145962Breitengrad (Privat)
user.address.longitude11.6032822Längengrad (Privat)
user.phone+49 345 6789012Telefonnummer (Privat)
user.dateOfBirth540558000000
UNIX epoch timestamp (in Millisekunden)
Tipp: Verwenden Sie einen Konverter (externer Link)
Geburtsdatum
_inviteTRUE
(Note: TRUE = Einladung versenden; FALSE = Einladung nicht versenden)
Einladung
Mitarbeiter aktualisieren (Vorschlag)

1. Nutzen Sie die Filter, um die Liste auf die Mitarbeiter zu reduzieren, die Sie aktualisieren möchten
2. Exportieren Sie die Liste (wählen Sie nur die Spalten aus, die Sie benötigen, und exportieren Sie die Liste in einem maschinenlesbaren Format) (Bild)
Hinweis: "id" ist als identifizierendes Feld erforderlich
3. Bearbeiten Sie die exportierte CSV-Datei und geben Sie Ihre Änderungen ein
4. Importieren Sie die CSV-Datei

Codes

Beispieldatei herunterladen:

Beispiel (EN+DE):
Eingabedaten in Excel (Bild)
Ergebnis nach dem Import (Bild)

SpaltentitelEingabedaten
Beispiel
Zugehöriges Eingabefeld
shortId
Identifizierendes Feld für Aktualisierungen
Short-ID eines existierenden Codes (Bild)
xxxxxxxxxxxxxx
Short-ID
disabledFALSE
(Hinweis: TRUE = deaktiviert; FALSE = aktiviert)
Code Status
pin1234PIN
taggedObjectID eines existierenden Geräts (Bild)
xxxxxxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxxx (32-stellig)
Gerät
relatedDepartments.X
(X = 0 - ∞)
0 = Niederlassung 1
1 = Niederlassung 2
etc.
ID einer bestehenden Niederlassung (Bild)
xxxxxxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxxx (32-stellig)
Zugehörige Niederlassungen
Codes aktualisieren (Vorschlag)

1. Nutzen Sie die Filter, um die Liste auf die Codes zu reduzieren, die Sie aktualisieren möchten
2. Exportieren Sie die Liste (wählen Sie nur die Spalten aus, die Sie benötigen, und exportieren Sie die Liste in einem maschinenlesbaren Format) (Bild)
Hinweis: "id" ist als identifizierendes Feld erforderlich
3. Bearbeiten Sie die exportierte CSV-Datei und geben Sie Ihre Änderungen ein
4. Importieren Sie die CSV-Datei

Hinweise zu Importen

Dateneingabe

  • Lassen Sie keine Leerzeichen zwischen Ihrer Eingabe und dem Trennzeichen (Bild).
  • Lassen Sie keine leeren Zeilen in Ihren CSV-Daten (Bild).
  • Setzen Sie kein Komma am Ende einer Zeile (Bild).
  • Um zugehörige Niederlassungen zu einer Entität hinzuzufügen, beginnen Sie immer mit relatedDepartments.0 und fahren mit .1,.2,.3 usw. fort, bis alle Niederlassungen hinzugefügt sind. Dieselben zugehörigen Niederlassungen müssen nicht für jede Entität in derselben Spalte stehen.
  • Texteinträge mit Kommas müssen in "Anführungszeichen" gesetzt werden.
  • Websites müssen mit https:// beginnen.
  • Weichen die Spaltentitel von den Vorgaben ab, werden diese Spalten ignoriert und ihr Inhalt nicht importiert (Bild).
  • Die Reihenfolge der Spalten ist nicht relevant.

Sprachen

  • Damit das System die Inhalte korrekt zuordnen kann, müssen den Spaltentiteln Sprach-Tags (BCP47 Format) hinzugefügt werden, z.B. ".en-US", ".de-DE", ".es", ".fr".
  • Um Inhalte in mehreren Sprachen zu importieren, erstellen Sie eine Spalte pro Sprache und Eingabefeld (Bild).
  • Tipp: Um den richtigen Sprach-Tag zu finden, melden Sie sich bei der Plattform an, wählen Sie ein Template aus, klicken Sie auf BEARBEITEN, klicken Sie auf einen Globus neben einem Eingabefeld, klicken Sie auf das Pluszeichen um eine neue Übersetzung hinzuzufügen, öffnen Sie das Dropdown-Menü neben das Eingabefeld und wählen Sie die gewünschte Sprache aus. Der Sprach-Tag wird nun angezeigt. (Video)

Excel

Beispieldateien mit Microsoft Excel öffnen (Beispiel basiert auf Excel Version 16.49) (Video):

  • Öffnen Sie ein neues Excel Dokument ("Leere Arbeitsmappe")
  • Wählen Sie "Daten" --> "Daten abrufen" --> "Aus Text"
  • Wählen Sie eine Beispieldatei --> "Daten importieren"
  • Im Textkonvertierungs-Assistent, wählen Sie "Mit Trennzeichen versehen" und "UNICODE (UTF-8)" als Dateiursprung --> "Weiter"
  • Wählen Sie "Komma" als Trennzeichen --> "Weiter"
  • Markieren Sie in der Vorschau alle Spalten und wählen Sie "Text" als Datenformat aus --> "Fertigstellen"

Weitere Informationen finden Sie auf der Microsoft Support-Website (Link).

CSV-Dateien speichern:

  • Klicken Sie auf "Speichern unter ..."
  • Wählen Sie "CSV UTF-8 (Durch Trennzeichen getrennte Datei) (.csv)" als Datenformat.

Importgröße

  • Sie können bis zu 5000 Entitäten pro Import erstellen bzw. aktualisieren.
  • Wenn Sie mehr als das erstellen oder aktualisieren möchten, führen Sie einfach einen weiteren Import durch.

Häufige Fehler

ProblemMögliche UrsacheMögliche Lösung
Zeichen mit Akzent (z.B. â, é, ö, ü) und andere Sonderzeichen wie "ß" werden falsch angezeigt (Bild).Importdatei ist nicht korrekt formatiert (Bild).Verwenden Sie ausschließlich das UTF-8-Format (Bild).
Fehlermeldung neben leeren Eingabefeldern (Bild).LeerzeichenEntfernen Sie alle Leerzeichen aus "leeren" Eingabefeldern.
Vorangehende Nullen fehlen.
001234 --> 1234
Spalten sind nicht korrekt formattiert.Setzen Sie die Spaltenformatierung auf "Text" (Bild).
Funktionen, z.B. Adressvalidierung, werden nicht wie erwartet ein-/ausgeschaltet."TRUE"/"FALSE" wurde in eine andere Sprache übersetzt.Verwenden Sie ausschließlich "TRUE"/"FALSE".

Der Export

Warum Exportieren?

Da die Listen auf der Plattform leicht gefiltert und sortiert werden können, liegt es auf der Hand, dass Bedarf besteht, diese aufbereiteten Listen auch außerhalb der Anwendung verwenden zu können, z. B. für Berichte. Außerdem können Exporte zur Erzeugung von Importdateien für Aktualisierungen verwendet werden.

  • Jede Liste in der Anwendung kann über den Download-Button exportiert werden (Bild)
  • Exporte können eine benutzerdefinierte Auswahl von Spalten oder alle Spalten enthalten (Bild)
  • Exporte können in einem menschen- oder maschinenlesbaren Format (für den Re-Import) erstellt werden (Bild)

Wie man Exporte für Aktualisierungen nutzt

  1. Rufen Sie die Liste der Entitäten auf, die Sie aktualisieren möchten (z.B., Geräte)
  2. Filtern Sie die Liste so, dass nur die Entitäten angezeigt werden, die Sie aktualisieren möchten (optional)
  3. Klicken Sie auf den Download-Button
  4. Wählen Sie die Spalten aus die Sie aktualisieren möchten und laden Sie sie als maschinenlesbare Werte herunter
  5. Öffnen Sie die CSV-Datei und nehmen Sie Ihre Änderungen vor
  6. Überprüfen Sie, ob die Liste ein identifizierendes Feld hat und ob alle Ihre Entitäten einen Eintrag darin haben (siehe Tabellen oben)
  7. Überprüfen Sie, ob alle Spaltenüberschriften noch korrekt formatiert sind.
  8. Speichern Sie die Datei als CSV-Datei (UTF-8)
  9. Laden Sie die CSV-Datei auf die Plattform hoch (= Import)
Was this article helpful?
YesNo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

fünfzehn + 1 =